7. Juli 2020

Maximator liefert Wasserstoff-Tankstelle für AVIA in St. Gallen

Maximator_Hydrogen_Wasserstofftankstelle_St_Gallen.png.jpg Image source: Maximator GmbH

Mit der Inbetriebnahme der ersten Wasserstoff-Tankstelle geht AVIA einen bedeutsamen Schritt in Richtung nachhaltige Mobilität. Die Technologie zur Verdichtung und Betankung kommt von der Maximator GmbH aus Nordhausen, Deutschland. „Wir sind sehr dankbar und natürlich auch stolz, dass sich AVIA für Maximator als Anlagenlieferant entschieden hat. Mit diesem Projekt haben wir einen ersten Meilenstein in unserer Zusammenarbeit erfolgreich abgeschlossen und schauen sehr positiv auf die Umsetzung der weiteren Projekte mit AVIA in diesem und nächstem Jahr.“ René Himmelstein, Vice President Sales & Marketing Maximator GmbH.

Modulare Wasserstoff-Technologie von Maximator

Bereits 2006 hat die Maximator GmbH Gasverdichter und Ventiltechnik für die erste Wasserstoff-Tankstelle in Deutschland geliefert. Durch die hohe Nachfrage und das allgemeine Interesse zur Nutzung von Wasserstoff als Energiequelle für nachhaltige Mobilität hat sich Maximator 2017 entschieden, den Geschäftsbereich Wasserstoff neu aufzustellen. Unter Leitung von Robert Adler wurde die Maximator Advanced Technology GmbH (MAT) in Wien gegründet. Das MAT verantwortet die marktgerechte Entwicklung unserer Wasserstoff-Tankstellen bestehend aus dem Verdichter-Modul MAX Compression, dem Antriebsmodul MAX-Power und weiterer Module. 2018 präsentierte die Maximator GmbH die erste Generation dieser wegweisenden Technologie und realisierte im folgenden Jahr das erste Großprojekt, eine Betankungsanlage für 10 Wasserstoffbusse für die Stadtwerke Wuppertal. Die Anlagentechnik wird in Nordhausen produziert.

Neben dem MAT wurde im selben Jahr auch die Maximator Gas Solution GmbH gegründet. Maximator Gas Solution hat sich auf die notwendige Wasserstoff-Speichertechnologie spezialisiert. René Himmelstein: „Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass sich technische Lösungen nur dann erfolgreich am Markt durchsetzen, wenn man die Möglichkeit hat, Know How zu bündeln und flexibel auf die Anforderungen am Markt zu reagieren. So ist es nur konsequent neben der Verdichter-Technologie auch die Speichertechnik aus einer Hand anbieten zu können.“ Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden wird aktuell in Nordhausen die erste Serienfertigung für WasserstoffTankstellen in Deutschland aufgebaut.

Auch der Bereich Service ist auf das Wasserstoff-Geschäft ausgerichtet. So wurde 2017 die Maximator Hydrogen Inc. in San Francisco Kalifornien gegründet, um den Service für die Maximator Wasserstoff-Anlagen in Kalifornien vor Ort zu steuern.

Die Maximator Hydrogen GmbH aus Nordhausen ist ein führender Anbieter und Entwickler von umfassenden Systemlösungen für die gesamte Wertschöpfungskette der Wasserstofftechnologien. Mit seinen Mitarbeitern vereint das Unternehmen eine einzigartige Expertise mit dem Know-how von ca. 700 H2-relevanten Patenten. Als schneller und effizienter Partner für die Planung, den Bau und Betrieb von Wasserstoffinfrastrukturen für Straßen-, Schienen- und Schiffsverkehr bietet die Maximator Hydrogen GmbH hochzuverlässige und moderne Wasserstofftankstellen aus einer Hand. Mit ihrer hohen Leistungsfähigkeit, Flexibilität und Geschwindigkeit ist die Maximator Hydrogen GmbH ein zentraler Partner für spezifisch zugeschnittene Wasserstofflösungen für internationale Großunternehmen und Konzerne.

Marketing and Communications

mail

phone +49 3631 65 1000